Aktuelles

Wir starten (normalerweise) jeden Montag um 09:30 an der Glocke vor dem Bochumer Rathaus, sind kein Verein/Club, sondern haben einfach nur Freude am gemeinsamen Fahrradfahren. Das Durchschnittstempo ist gemäßigt bei ca. 16 km/h mit kurzer Kaffeepause und längerer Mittagspause. Die Ankunft ist nachmittags wieder an der Glocke. Dabei fahren wir gemeinsam und bleiben zusammen. Jede/r ist willkommen und kann ohne Anmeldung mitfahren.

Nach dem derzeitigen Stand können wir mit folgenden Einschränkungen gemeinsam fahren:

In NRW gelten ab dem 16.09.2020 für den Breitensport im Freien folgende Regeln:
Kontaktfreier Sportbetrieb im Freien: Wird der Mindesabstand von 1,5m  eingehalten, liegt für den Breitensport/Veranstaltung im Freien die Grenze bei max. 300 TeilnehmerInnen und es ist keine Rückverfolgbarkeit nötig Dabei die Hygieneregeln einzuhalten.
Pausenregelung: Sobald wir stehenbleiben, dürfen sich nur Gruppen mit maximal 10 Teilnehmern bilden.
Kontaktsport: Bei Nichteinhaltung des Mindestabstandes können sich Gruppen bis zu maximal 30 Personen draußen zum Sport treffen. Dabei ist die einfache Rückverfolgbarkeit (Name, Adresse, Telefonnummer) der TeilnehmerInnen für 4 Wochen sicher zu stellen.
Achtet bei unseren Touren daher unbedingt auf den nötigen Mindestabstand von 1,5 m!

Aktuell: Die Planung der Touren für die Winterrunden (vom 02.11.2020 bis 29.03.2021) steht an.
Alle Tourenleiter und Interessierten treffen sich am 
Donnerstag, den 08.10.2020 um 18:00 Uhr 
in Hartmanns Wirtshaus, Wasserstraße 77, 44803 Bochum.

Die nächsten Touren:

28.09.20 WB
Albringhausen
67 km hügelig
https://www.komoot.de/tour/161452937

05.10.20 RL
6-Seenplatte Duisburg
95 km leicht hügelig
https://www.gpsies.com/map.do?fileId=fkaqyhgyhbahgacb

 

Weitere aktuelle Informationen erhaltet ihr auch über per E-Mail über unseren Mailverteiler. Meldet euch dazu Montags bei Robert oder Detlev.

Infos:
Detlev Wagner:
wagner.bochum@gmail.com
oder direkt bei den Tourenleitern

Chronik

21.9.20: Neviges WC
Herrliches Spätsommerwetter, Ziel: Neviges, ca. 65 km, 39 Radlerinnen und Radler nahmn teil.

14.09.20 Dortmunder Westen UT
Laut Sven Plöger „ein Hochsommtertag im Spätsommer“. Das konnten ca. 40 TeilnehmerInnen bestätigen.

07.09.20 Berger Hof WC
Besser konnte das Wetter für eine Radtour im September nicht sein. Ein Genuss für 51(!) TeilnehmerInnen.

31.08.20 Hoppenbruch-Suderwich-Zollern DW
Bei freundlichem Spätsommerwetter  fuhren 37 TeilnehmerInnen zufrieden durch das nördliche Ruhrgebiet.

24.08.20 Ahsen HvG
Die schlechte Wettervorhersage (ein kleiner Schauer) konnte 33 RadfahrerInnen nicht davon abhalten, nach Ahsen zu radeln.

17.08.20 Picknik auf der Halde (Schwerin) UT/HT
Nach anfänglichem Nieselregen hatte das Wetter pünktlich vor der Picknickpause ein Einsehen und 31 RadlerInnen waren auf der Halde Schwerin zufrieden mit dem Essen und dem Sonnenschein.

10.08.20 Emscherquelle MH
29 Radler fuhren trotz der Hitze zur Emscherquelle, die nach eindeutiger Meinung in Applerbeck lag , so dass die Tour auf 69 km verkürzt werden konnte.

03.08.20 Dampfbierbrauerei HJ
Kurze Strecke und schönes Wetter sind immer die besten Voraussetzungen für hohe Teilnehmerzahlen. 42 Radler  fuhren zufrieden nach Essen Borbeck.

27.07.20 Elkes Treff (Grafenmühle/Heidesee) HvG
Entgegen der Wettervorhersage fielen am Vormittag doch drei Tropfen Regen, die uns (37 Radler) aber nicht von der schönen Tour abhalten konnten.

20.07.20 Schwerte, LR u HaB
Bei bedecktem Himmel fuhren 30 Mitradler auf anspruchsvoller Route nach Schwerte und bei schönem Sommerwetter entspannt auf dem Ruhrtalradweg wieder nach Bochum.

13.07.20 zum Sommergrillen nach Herne MH
Bei schönstem Sommerwetter sind wir mit 2 Gruppen zu 20 Teilnehmern zum Grillen in einen Biergarten am Kanal in Herne gefahren und haben uns wohl gefühlt.

06.07.20 Schloss Nordkirchen, DS: Zur Fahrt ins „Westfälische Versailles“ Schloss Nordkirchen machten sich 24 Langstrecken-Radler (106,4 km) auf. Auf der Fahrt durch das platte Land und entlang der Pättkes-Touren wurden wir zweimal von heftigen Regenschauern überrascht. Die Landschaft ist wunderschön. Zurück ging es über Südkirchen, Schloss Cappenberg, ColaniEi oder Ufo genannt, Lünen, Mengede …nach Bochum. Die Glocke erreichten wir um 18:30 Uhr. Schön wars!

29.06.20 Ausfall der Begleitung der „Mut-Tour“, dafür spontane Entscheidung zum Ziel Wasserbahnhof Mühlheim. Knapp 20 Teilnehmer trotzten dem Unbill des Wetters vor dem Start und radelten, belohnt mit Sonnenschein, die ca. 85 km lange Rundstrecke.

22.06.20 Rund um Kemnade-Gysenberg mit Heinz. Ca. 26 Mitfahrer haben sich an die Auflagen gehalten und hatten einen Tag bei immer schöner werdendem Wetter.

15.06.20 3 Tourenleiter sind mit max. 10 Personen gefahren: Neviges mit Robert, Datteln mit Hans, Dortmunder Westen mit Helmut und Ute

08.06.20 3 Tourenleiter sind mit max. 10 Personen gefahren: Berger Höfe mit Willi, Haltern mit Michael, Baldeney-See mit Helmut

Ab dem 17.03.20: Ausfall der geplanten gemeinsamen Touren wegen des Corona-Virus

09.03.20 MH, Harkortsee 70 km
25 Teilnehmer, 8 Grad, nur ein Schauer

02.03.20 HJ, 3 Schlösser 65 km flach
30 Teilnehmer, trocken, vor dem Regen wieder in Bochum

24.02.20 (Rosenmontag)
Die Tour ist ins (Hoch-) Wasser gefallen