Aktuelles

Wir starten jeden Montag um 09:30 an der Glocke vor dem Bochumer Rathaus, sind kein Verein/Club, sondern haben einfach nur Freude am gemeinsamen Fahrradfahren. Das Durchschnittstempo ist gemäßigt bei ca. 16 km/h mit kurzer Kaffeepause und längerer Mittagspause. Die Ankunft ist nachmittags wieder an der Glocke. Dabei fahren wir gemeinsam und bleiben zusammen. Jede/r ist willkommen und kann ohne Anmeldung mitfahren, egal ob mit oder ohne Unterstützung durch einen Motor.

Ein kleines Eigenlob: 
Mechthild hat im Dezember 2021 eine Spende von 660,- Euro an das Hospiz St. Hildegard übergeben. An diesem tollen Ergebnis war die Montagsrunde durch die Marmeladenkäufe bei Mechthild auch beteiligt. 

Für uns gelten die jeweils aktuellen Regeln der Corona-Schutzverordnung NRW.
Für uns gilt die 2G-Regel, also nur Teilnahme für Geimpfte und Genesene mit Nachweis.
Wir dürfen nur Gruppen mit maximal 10 Personen bilden (sowohl im Innen- als auch im Außenbereich)!

Hier die Planung für die nächsten Touren:

24.01.2022  (Doppeltour mit max. 10 Teilnehmern pro Gruppe)
zur Haard / Detlev Wagner (62km flach, Einkehr: nicht möglich)
– 2. Tour / noch offen

Für die folgenden Montage ist die Planung noch offen. Wir freuen uns über jedes Angebot, eine Tour zu leiten, die in der aktuell dunklen und kalten Jahreszeit nicht so ganz lang ausfallen sollte.  Es wäre schön, wenn auch neue Tourleiter/Innen den „Mut“ finden würden.

Weitere aktuelle Informationen erhaltet ihr auch per E-Mail über unseren Newsletter. Meldet euch dazu mit euren Kontaktdaten bei Robert oder Detlev.

Infos:
Detlev Wagner:
wagner.bochum@gmail.com
oder direkt bei den Tourleitern

Chronik

17.01.2022 (Doppeltour wegen der Corona-Auflagen)
– Berger Höfe / Ingrid Hahnefeld
Bei einem ungewöhnlichen mehr als 50%igem Schnitt der „analogen“ Fahrräder (4, bei 7 Mitradelnden) sind wir auf hügeligen Pfaden zu den Berger Höfen gefahren. Die Gastronomie dort hatte wieder geöffnet, ein Aufwärmen bei dem nasskalten „Ofenbankkuschelwetter“ war also möglich….
Dank der kleinen Gruppe waren wir um 14:30 schon wieder zu Hause.
Phönix-See / Willi Caelers 
Auf dem Weg in den Osten war das Wetter auch nicht besser – 10 Unverdrossene radelten bei feuchkaltem Wetter zum Phönixsee und waren auch wieder früh zu Hause.

03.01.2022 (Doppeltour wegen der Corona-Auflagen)
Geniales Winterwetter im Ruhrgebiet: Kalt und frostig zu Beginn, aber blauer Himmel und Sonnenschein.
Rund um Gelsenkirchen / Jürgen Trösken
Eine entspannte flache Tour mit 10 Teilnehmer/Innen. Zur ersten Pause am Cafe Ewald ging es über die Erzbahntrasse und den Emscher-Radweg, dann entlang des Rhein-Herne Kanals zum längerem Stopp am Nordsternpark. Die Stationen der Rückfahrt: Essen Rothausen, Grüner Weg und Krayer-Wanner Bahn. Das Ende der Tour war bei Holgers Treff um 14:00 Uhr.
– Baldeney-See / Klaus Kowalewski
Die andere Hälfte der Montagsrunde begab sich auf die bekannte und schöne Runde ins Ruhrtal rund um den Baldeney-See.

03.01.2022 (Doppeltour wegen der Corona-Auflagen) Bei schlechter Wettervorhersage hatten wir dennoch Glück und kamen überwiegend trocken durch den Tag.
– Baldeney-See / Helmut Tinnemeyer – eine bekannte und immer wieder beliebte Tour
– 4x Emscherkunst / Dieter Schoppohl – Entlang des Emscherkunstweges von DO-Mengede bis Herne erradelten 10 Interessierte 4 Kunstwerke. Schön wars! (61 km)