Tour 22.01.2018

Heiner und Axel Rheinischer Esel Ostohr, ca 60 km hügelig,

Am 22.01.2018 starteten 21 Radler pünktlich um 9:30 Uhr am Bochumer Rathaus. Da einige Wege nach dem Sturm und den Regenfällen in den letzten Tagen sehr matschig waren, mussten kurzfristig noch einige Streckenabweichungen eingeplant werden. So ging es über Grumme, Gerthe, Werne und Langendreer nach WIT-Stockum, wo in einem Bäckerei-Cafe eine kurze Pause eingelegt wurde.

Dann ging es östlich an DO-Persebeck  und DO-Kruckel vorbei nach DO-Löttringhausen, wo wir den Rheinischen Esel erreichten. Diesem folgten wir nach BO-Langendreer und legten hier am Marktplatz unsere große Pause ein.

Gestärkt fuhren wir am Ümminger See vorbei und über Kornharpen und Grumme zurück zum Bochumer Rathaus. Auf diesem letzten Tourabschnitt verabschiedeten sich immer wieder Radler, um auf dem kürzesten Weg nach Hause zu kommen. So erreichte der Tourenleiter nur noch mit zwei Gefolgsleuten die Glocke am Rathaus. LG Heiner

Veröffentlicht von

Herbert

Tourenleiter Montagsrunde