25.06.2018 Dortmunder Westen

Durch den Dortmunder Westen, 72 km, 

33 Männer und 5 Frauen folgten der Tourenleiterin Ute bei zunächst trüber Witterung über den altbekannten Springorum-Radweg durch das Weitmarer Holz am Kemnader See entlang nach Bochum Langendreer zur Kaffeepause. Die einsetzenden ersten Sonnenstrahlen begleiteten alle Kettenquäler, Innen durch Somborn, Marten, Huckarde, Nette zur Mittagspause nach Dortmund-Mengede. Gestärkt durch unterschiedliche Leckereien in verschiedenen Lokalitäten führte der Radweg R 31 die Gruppe an der ehemaligen Zeche Erin vorbei zu einem kurzen, aber knackigen Anstieg durch die angrenzende Siedlung. Radfahrer M., sonst immer in den Punkterängen, fiel durch einen Radwechsel aus der Spitzengruppe und blieb ohne Zeitbonifikation. Unfall- und pannenfrei führte Ute eine recht große Gruppe, darunter auch vier „Neulinge“ zur Rathausglocke zurück.  Tln. Ute

Veröffentlicht von

Herbert

Tourenleiter Montagsrunde