19.11.2018, Jürgen, Schiffshebewerk Henrichenburg

Tourenbeschreibung vom 19.11.2018, Schiffshebewerk Henrichenburg

26 Teilnehmer starteten Richtung Osten (bei starkem Gegenwind) bis wir nach 25 km unser Frühstück in einem hübschen Cafe in Do-Deusen einnahmen. Dort wechselten wir die Richtung nach Nord-West, (bei deutlich weniger Gegenwind) fuhren den Do-Ems Kanal entlang, am Schiffshebewerk vorbei um uns in der Mittagspause beim Italiener „Enzo“ zu stärken. Für den Rückweg benutzen wir den Emscher Radweg und die Erzbahntrasse. An der Bude verabschiedeten sich die Teilnehmer. Alle waren sich einig: es war wieder ein schöner Radfahr-Montag, auch dank der Mithilfe von Hans. Sogar der liebe Gott war traurig und fing kurz nach der Trennung an zu weinen. Immer  Luft auf der Kette und Öl auf den Reifen wünscht euch Jürgen.

dig  Herbst

Veröffentlicht von

Herbert

Tourenleiter Montagsrunde